Unsere Adresse

TCP APOTHEKEN OHG | Apotheker: T. Schröder / C. Albrecht

Solbrigplatz 3 | 08468 Reichenbach | Servicetelefon 0 37 65-1 32 24



Inhalt

Themengebiet
Sport & Freizeit


Fit für die Piste – Aufwärmen fürs Skifahren.


Auf die Bretter, fertig, los… Doch bevor es in den nächsten Tagen wieder auf die Ski und Pisten geht, ist Aufwärmen angesagt, denn nur mit guter Vorbereitung und etwas Training vor der ersten Abfahrt steht dem Schneevergnügen nichts im Weg. Damit es zu keinen bösen und schmerzhaften Überraschungen kommt, sollte man sich etwas Zeit zum Aufwärmen nehmen. 

Sobald der erste ergiebige Schnee gefallen ist, wird bei vielen (Hobby-)Sportlern die neue Skisaison eröffnet und es geht wieder auf die Berge. Doch wie die Ausrüstung für den Pistenspaß vorbereitet wird, so muss auch der Körper auf die neuen Bewegungsabläufe eingestellt werden. Denn Wintersport heißt Kraft, Ausdauer und Beweglichkeit in einem. 

Wer sich im Laufe des Jahres sportlich aktiv zeigt, hat es in dieser Situation etwas leichter in der Umstellung. Einige wenige Übungen helfen aber auch den weniger Versierten, sich auf die anstehenden Belastungen für Muskeln und Gelenke besser vorzubereiten. Eine Kombination aus Kraft- und Ausdauertraining sind die optimale Mischung. In Verbindung mit den entsprechenden Aufwärmübungen vor den ersten Abfahrten lässt sich das Verletzungsrisiko deutlich senken. Auch die Ausdauer und somit der Spaß halten länger an.

Die wichtigsten Bereiche bei einem gezielten Erwärmen sind vor allem die Oberschenkel, die Schultern und der Hals. Fangen Sie mit einfachen Gymnastikübungen an, auch kleine Sprints oder Spiele, z. B. Fangen (besonders mit jüngeren Kindern) bringen den Körper auf Betriebstemperatur. Anschließend werden mit kurzen Übungen Oberschenkel, Beinrückseiten und Beininnenseiten gedehnt. 

Es wird die Durchblutung gefördert, Sehnen und Bänder werden elastischer und flexibler. Somit können Stürze besser abgefedert und ernsthafte Verletzungen verringert werden. Dazu reicht schon eine Aufwärmdauer von acht bis zehn Minuten. Man sollte zudem auch bei den ersten Abfahrten eher locker beginnen und sich dann langsam steigern und die Intensität erhöhen.

Mit diesen einfachen Tipps kommen Sie nicht nur sicher durch den Skiurlaub, sondern stärken zugleich Ihren Körper, halten sich fit und unterstützen Ihr Herz-Kreislauf-System.